Zurück

Schiltrac


 


pdf
Prospekt
Fotos
weiter zu den Fotos
 
Schiltrac
 

 

Transporter Schiltrac 92 E / S / F

 
 

Technische Daten:

40 km/h - Version, Radstand 290 cm oder 310 cm

MOTOR: DEUTZ - TD2011 L4W - Vierzylinder-Turbodieselmotor (Abgasstufe COM/TIER III), wassergekühlt mit Visco-Lüfter, mit elektronischer Drehzahlzregelung, Hubraum 3620 ccm, 68 kW (92 PS) bei 2600 min -1, Drehmoment 280 Nm ab 1400 min -1

ZAPFWELLENKUPPLUNG: Betätigung durch Knopfdruck am Joystick, elektro-hydraulisch lastschaltbar

GETRIEBE: Gruppen-Wendegetriebe mit 16 Vor- und 16 Rückwärtsgängen Splitgetriebe mit Schalter am Schalthebelgriff, elektrohydraulisch vorwählbar (1,8 - 40 km/h), ZF-Synchronisierung

ACHSEN: Portalachsen mit vowählbaren, handbetätigten Differential-Sperren vorne und hinten, 100 % sperrbar

Typ 92F: FEDERUNG hinten und vorne: Dreilenkersystem mit vier hydropneumatischen Zylindern. Automatische lastunabhängige Regelung, Federweg 80 mm. Für Hanglage Absenkvorrichtung mit automatischer Sperrfunktion

BAUART: Patentiertes Sicherheits-Chassis mit eingebautem und auf Gummi gelagertem Motor und Getriebe (keine gefährlichen Verdrehmomente), Chassis-Drehlager befindet sich vorne bei Vorderachse (bessere Standsicherheit bei Quer- und Kurvenfahrt)
- Elektrohydraulisch betätigte Motorbremse
- Short-Downhill-Parking: Durch Zuschalten des Hydrospeichers wird eine zweite zusätzliche Feststellbremse auf alle vier räder aktiviert.

LENKUNG: Hydrostatische Lenkung mit Load-Sensing (dieses System benötigt nur Öl bei Betätigung der Lenkung) höhen- und neigungsverstellbares Lenkrad

GRUNDBEREIFUNG: vorne: 425/55-17 - hinten: 425/55-17

GRUNDHYDRAULIK: Elektro-hydraulisch mit Joystick, Bedienung durch Knopfdruck am Ergogriff

FAHRERSTAND: Hydro-gelagerte Komfort-Fahrerkabine mit zwei Sitzen,

   

Erste Eindrücke von dem neuem Evo-Ladewagen Schiltrac


 

Patentiert Schiltrac-EVO Hecklader

Mit EVO-ZINKENROTOR,erst schneiden und dann pressen

Als Besonderheit weist das neu konzipierte Ladesystem mit festem Zinkenrotor einen direkten Futterfluss auf und verringert nachweisbar den Widerstand beim Schneidvorgang. Mit der bogenförmigen Anordnung der Rotorzinken wird das Ladeg. gleichmäßig und sauber in den Laderaum befördert. Dadurch wird eine sehr gute Ausnutzung des Laderaums erreicht. Durch den großen Förderkanal, das breite Pick-up und den direkten Futterfluss lässt sich der Ladevorgang in zwei entscheidende Phaser unterteilen: erst schneiden und dann presse dadurch werden Lastspitzen an den Förderzinken verringert. Bei dieser neuen Technologie konnte das Eigengewicht deutlich reduziert werden. Weniger bewegliche Teile bewirken ein ruhiges Ladeverhalten und dadurch werden die Unterhaltskosten entscheidend reduziert.


Das gestoßene Pick-up

Speziell in unebenem Gelände, ob Kuppen oder Mulden, das gestoßene Pick-up passt sich optimal und schonend am Boden an, indem das Pick-up unmittelbar an der Hinterachse die Bodenführung abnimmt. Dieser Vorzug bietet eine restlose Futteraufnahme und keine Verschmutzung. Eine der Pick-up-Entlastung verhindert Schläge, das Einsinken auf nassen Flächen und schont die Grasnarben. Mit einer großen Aufnahmebreite und der elastischen Pick-up Aufhängung bleibt kein Futter mehr liegen. Ein gestoßenes Pick-up garantiert restlose Ladegutaufnahme auch am Ende der Schwade.

Das bahnbrechende
ROTOCUT Schneidsystem

Die starke Nachfrage nach einer Messerbruchsicherung ist beim Schiltrac EVO-Vielschnitt-Hecklader serienmäßig integriert. Mittels Messerbruchsicherung mit autom. Rückstellung ist jedes Messer gegen Beschädigung einzeln abgesichert und schone Messer und Schärfe. Die sichelförmige Messerform und die intelligente Anordnung des Zinkenrotors legen den 15 Messern bei einer kurzen Schnittlänge eine wirksame Gegenschneide gegenüber und übertragen somit einen 100%-igen Schnitt.

     

1. Hangtauglich:

Keine gefährlichen Verdrehmomente von Kardan und Zapfwelle, da das Treibwerk voll im stabilen Chassis-Aufbaurahmen integriert ist!

2. Optimale Gewichtsverteilung:

Der Motor befindet sich hinter der Vorderachse und das Getriebe in der Mitte, dies ergibt nebst den Portalachsen einen großen Böschungswinkel sowie eine außergewöhnlich hohe Bodenfreiheit insgesamt

3. Kraftvoll:

- Sparsamer Deutz Turbomotor bis zu 92 PS
Dies bringt seltenes Schalten und ein gutes Durchziehungsvermögen

4. Zukunftsorientiert:

Moderne Sicherheitskabine mit dynamischem Design und alle Hydraulikfunktionen per Joystick bedienbar

5. Kompakt:

Auf Wunsch mit Federung vorne und hinten

     
Das sicherste System

 

Durch die Doppelrahmenbauweise wo sich der Motor und das Getriebe im hinteren Teil befindet, können keine Drehmomente entstehen.

Durch den weit vorgelegten Drehpunkt entsteht ein großes Auflagedreieck das wiederum die Stabilität bzw. die Sicherheit am Hang erhöht.

Federung Doppelwirkend

Massive Aufhängung

Hydraulikblock mit Can-Bus

Dreieckslenker (bei Federung)

Massive Gleichlaufzylinder bei Lenkung

Portalachse mit großdimensierten Bremsen

Massive Doppelrahmen

Neue Bereifung 425/55 - 17

Schiltrac mit integrierter proportionalgesteuerte Anbauwinde mit bis zu 200 m Zugseil,
geringes Gewicht, Spindelwicklung und einfache einstellbare Zugkraft.